Februar

Pilzvorsorge

Entfernen Sie alle Fruchtmumien und ebenso jedes noch hängende Fallobst. dies verhindert eine Pilz-Infektion.

Baumschnitt

Sobald die Temperatur über 5C springt, sollten Sie alle kranke und tote Äste abschneiden. Diese Äste schneiden Sie bis ins gesunde Holz ab. Doch bitte schonen Sie noch recht junge Bäume, weil sie ihre Energie sonst in Das Wachstum der Äste legen und nicht in die Produktion der Blüten.

Stammschutz

Auf Grund der Temperaturschwankungen im Februar, kann es passieren, dass die Südseite eines Baumes tagsüber warm und in der Nacht wieder kalt wird. Dies kann zu Frostrissen führen. Um dies vorzubeugen sollten Sie ihre Bäume entsprechend schützen. Sie können den Baum mit einer Kunststoffmatte umwickeln oder mit einem Fertigpräperat dem Baum eine Weißanstrich verpassen.

Austriebsspritzungen

Sollte es im letzten Jahr starken Befall von Schädlingen gegeben haben führen Sie Spritzungen aus. Ist dies aber nicht der Fall, tun Sie dies nicht, da sonst natürliche "Feinde" ebenfalls abgetötet werden. Verwenden Sie hierzu zum Beispiel ein Mineralölpräperat

Erstsaat

Gegen Ende Februar ist es bereits soweit, dass Sie erstes Gemüse sähen können. Sie können zum Beispiel Möhren, Rettich, Spinat und Radieschen anpflanzen. diese sollten sie aber entweder mit einer geschlitzen/ gelochten Folie oder mit Vlies abdecken.